DIE KUNST DER ATMUNG UND ENTSPANNUNG

BEWEGUNGSKULTUR QIGONG

Qi ist der chinesische Ausdruck für den Energiefluss des Universums und somit auch für unseren Körper, Gong bedeutet Übung.
Qigong ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Zu den Funden aus dem Mawangdui-Grab (ca. 700 Jahre v. Chr.) gehörten Seidenmalereien mit klaren Übungsangaben zur Stärkung der Gesundheit. Sie stimmen mit dem heutigen Qigong Training weitgehend überein.
Die „Acht Brokat Übungen“ und „15 Ausdrucksformen“ des Qigong zur Pflege des Lebens nach dem Übungssystem von Prof. Jiao Guorui (Peking) können einzeln oder als ganze Form geübt werden. Sie zielen auf Unterstützung und Regulieren des Energieflusses, auf ein harmonisches Zusammenwirken von Körper und Geist.
Qigong ist ein gesundheitliches Selbstregulierungssystem, wie folgende kleine Geschichte erläutern mag: Dem Kaiser des chinesischen Volkes wurde einst zugetragen, dass seine Untertanen sich in einem desolaten gesundheitlichen Zustand befänden. Ihre Arbeitskraft endete bereits nach dem vierten und nicht wie früher mit dem siebten oder achten Jahrzehnt. Die Leute wurden krank und starben früh. Das machte ihm große Sorgen und er beriet sich mit seinem Leibarzt. Nach vielen Beratungen verordnete der Kaiser seinem Volk, dass es „Tanzen und atmen“ müsse. Der Leibarzt erhielt die Anweisung, diesen Tanz zu gestalten. So entstanden die Übungen des Lebensflusses, das Spiel der fünf Tiere. Das Volk übte nach diesen Anweisung, gesundete und lebte viele weitere Jahre zu seinem und des Kaisers Wohle.

Impressionen von der Matte

Sanfte Bewegungsabläufe lernen?

Neugierig auf Qigong? Schauen Sie einfach während der Unterrichtszeiten in der Halle vorbei. Oder Sie möchten es direkt ausprobieren? Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein Probetraining – über einen Monat – ohne Vertragsbindung. Wir freuen uns auf Sie.