TAIJI IST DER WEG ZUR INNEREN ENERGIE

Taiji gibt uns Harmonie und inneren Einklang mit uns selbst.

Bewegungskultur Taiji Quan

Über Bewegung und bewusste Atmung beim Taiji steht Ihnen mehr Energie zur Verfügung. Sie gewinnen damit innere Ruhe, Gelassenheit und Ausgeglichenheit sowie Entspannung und Beweglichkeit.

Taiji hat seinen Ursprung in den Kampfkünsten, in China ist Taiji zum „Nationalsport“ geworden. Die sehr ruhige Bewegungsform wird von Jung und Alt trainiert. Weichheit und Entschleunigung wird stets weiter vorangetrieben, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.
Taiji wird oft auch „Schattenboxen“ genannt, treffender aber ist: Die Energie von unseren „Schatten“ zu befreien und positiv zu nutzen. Damit sind die vielen kleinen Schritte zur eigenen, ständigen Verbesserung gemeint.

Wir lernen im Taiji die Führung der inneren Energie, des Chi.

Taiji zu üben ist ein Weg zum Einklang mit sich selbst, zur inneren Harmonie von Yin und Yang.

Impressionen von der Matte

Seien Sie wie Wasser. Im Fluss mit Taiji.

Unsere Taiji-Form besteht aus 13 Teilgebieten, die ganz fließend ineinander übergehen und somit die Form ergeben. Wenn Sie Schüler im Anfangsstadium sind, lernen Sie Teilgebiet für Teilgebiet, so behalten Sie besseren Überblick in der Übung. Wir haben die ersten 2 Teilgebiete hier für Sie in einem kleinen Video zusammengefasst.

Sanfte Bewegungsabläufe lernen?

Neugierig auf Taiji Quan? Schauen Sie einfach während der Unterrichtszeiten in der Halle vorbei. Oder Sie möchten es direkt ausprobieren? Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein Probetraining – über einen Monat – ohne Vertragsbindung. Wir freuen uns auf Sie.