AUS AKTUELLEM ANLASS – CORONA

Liebe Schülerinnen und Schüler der Judosportschule in Düsseldorf!

Wir sind sehr froh, ab Montag, den 11. Mai,  die Schule wieder zu öffnen und mit Euch trainieren zu können! Wir unterrichten in allen unseren Kampfkünsten.Dabei beachten wir zu unser aller Sicherheit strikt die Regelungen der Coronaschutzverordnung. Bis auf weiteres gelten folgende Auflagen:

Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen. Ihr könnt daher in normaler Sportkleidung in die Schule kommen und trainieren.

Das Abstandsgebot von 1,5 Metern ist auf dem Weg zur Halle und darin zu beachten. Bitte orientiert Euch an den Markierungen und den Anweisungen der Lehrer.

Wir desinfizieren nach jeder Einheit die Matten. Bitte nutzt die bereitstehenden Mittel für Eure persönliche Hygiene.

Kontaktsportarten sind noch verboten, daher gestalten wir den Unterricht ohne Partner.

Kinder bis 9 Jahre dürfen nur mit einer erwachsenen Begleitperson (i.d.R. Eltern) auf die Matte, zur Sicherstellung der Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln. Kinder die älter als 9 Jahre sind, aber in einem Judokurs für 6-9 Jährige trainieren, kommen bitte ebenfalls mit einem Elternteil auf die Matte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Regelung Ihr Kind betrifft, rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns eine E-Mail.

Als kleines Dankeschön bieten wir Dienstags um 19:30 einen Schnupperkurs Kenjutsu für alle kostenfrei an.

Für unsere Kinder: kommt bitte an Euren bisherigen Trainingstagen zu den neuen Zeiten für Euer Alter!

Wenn Ihr Symptome zeigt, bleibt bitte zu Hause!

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Trainingsplan Kinder & Jugendliche Mai 2020

Download

Trainingsplan Erwachsene Mai 2020

Download

Wir fördern Kampfsport und Bewegungskultur – seit 1949

Bei uns finden Sie eine eigene Welt mit Regeln und Werten, deren Wurzeln im fernen Osten liegen.

Wir vermitteln Kampfkunst und Bewegungskultur nicht nur als Sport. Mit dazu gehören an oberster Stelle Respekt, Selbstdisziplin und Ausdauer. Genauso selbstverständlich sind Rücksichtnahme und Höflichkeit gegenüber dem Trainingspartner; Besonderheiten, die insbesondere Kinder auch außerhalb der Schule stärken. Traditionelle Zeremonien wie Verneigungen beim Betreten der Trainingshalle (Dojo) und der Matte (Tatami) sowie während des Trainings sind für uns keine leeren Gesten. Sie sind gelebte Zeichen des Respekts vor uralten Budo-Meistern sowie des Verantwortungsbewusstseins gegenüber dem Trainingspartner.

Ob Sie Karate, Taiji Quan, Judo oder Jiu Jitsu üben oder auch einen unserer weiteren Kurse besuchen möchten: es wird nicht nur eine sportliche Betätigung sein, sondern eine Bereicherung für Ihr Leben und Sie selbst.